Sportarena und Berufsschule Ludwig Erhard

im Industriedenkmal O1, Eisenach
Wettbewerbsbeitrag (Gewinner)
Der Entwurf beschreibt einen introvertierten städtischen Körper. Durch helles bündig verfugtes Mauerwerk mit vertikalen außenbündigen Verbundfenstern wird eine der Kulturnutzung gerechte glatte, rhytmetisierte Fassade angestrebt. Der V-Förmige Köper schafft eine klare Begrenzung des öffentlichen Raumes und kreiert eine Terrassenlandschaft als kommunikativer Außenraum zwischen den verschiedenen Abteilungen.
Der Innenraum wird durch zwei großzügige Hallen geprägt die über einen Luftraum miteinander verbunden werden. Die untere Halle dient als Verteiler des Tagungsbereich und umschließt einen Veranstaltungssaal. Die obere Halle dient als zentraler Verteiler zwischen den nicht öffentlichen Abteilungen.
Bauherr: Stadt Eiseanch
Urherber: ARGE Fabrik°B und dichter Architekturgesellschaft mbH
Leistung: Wettbewerbsgewinner (offener Wettbewerb)
Nutzung: Sportarena und Berufsschule
Honrarzone: IV
BGF: 22.173 m2
Baukostenziel (KG 300-400 Brutto): 19.000.000 €

Sportarena und Berufsschule Ludwig Erhard

im Industriedenkmal O1, Eisenach
Wettbewerbsbeitrag (Gewinner)
Der Entwurf beschreibt einen introvertierten städtischen Körper. Durch helles bündig verfugtes Mauerwerk mit vertikalen außenbündigen Verbundfenstern wird eine der Kulturnutzung gerechte glatte, rhytmetisierte Fassade angestrebt. Der V-Förmige Köper schafft eine klare Begrenzung des öffentlichen Raumes und kreiert eine Terrassenlandschaft als kommunikativer Außenraum zwischen den verschiedenen Abteilungen.
Der Innenraum wird durch zwei großzügige Hallen geprägt die über einen Luftraum miteinander verbunden werden. Die untere Halle dient als Verteiler des Tagungsbereich und umschließt einen Veranstaltungssaal. Die obere Halle dient als zentraler Verteiler zwischen den nicht öffentlichen Abteilungen.
Bauherr: Stadt Eiseanch
Urherber: ARGE Fabrik°B und dichter Architekturgesellschaft mbH
Leistung: Wettbewerbsgewinner (offener Wettbewerb)
Nutzung: Sportarena und Berufsschule
Honrarzone: IV
BGF: 22.173 m2
Baukostenziel (KG 300-400 Brutto): 19.000.000 €