Seminargebäude in Marburg

Wettbewerbsbeitrag (Gewinner)-Fertigstellung bis. 2020
Mit der Fertigstellung der Universitäts-Bibliothek in Marburg rückt der denkmalgeschütze Botanische Garten am Fuße der Altstadt ins Zentrum des Universitätscampuses. Der geplante Neubau für ein Seminargebäude befindet sich in direkter Nachbarschaft zum diesem Garten und sollte deswegen eine Synergie mit dem Garten eingehen, von ihm profetieren, in beleben ohne ihn zu bedrängen oder gar bevölkern.
Der Entwurf versucht der Aufgabe gerecht zu werden indem dieses zunächst einmal ein ruhiges Auftreten hat. Die einfache Gebäudeform mit Satteldach erhält ein Kleid aus Backstein und erscheint so ländlich am Rande des Parks. Darüber hinaus erhält das Seminargebäude großzügige Fenster mit Blick zum Park und einen repräsentativen Eingang womit dieser seine Adresse am Park betont.
Der Innenraum ist einfach gebliedert, wodurch ein wirtschaftlicher Baukörper mit hoher Flächeneffizienz uch durch dessen Flexibilität eine gewisse Langlebigkeit angestrebt wird.
Bauherr: LBIH, Philipps-Universität-Marburg
Urheber: dichter Architekturgesellschaft mbH
Leistung: Wettbewerbsgewinner und Auftrag zur LPH 2-8
Nutzung: Seminargebäude
Honrarzone: IV
BGF: 2.400 m2
Baukosten (KG 300-400 Netto): 5.500.000 €

Seminargebäude in Marburg

Wettbewerbsbeitrag (Gewinner)-Fertigstellung bis. 2020
Mit der Fertigstellung der Universitäts-Bibliothek in Marburg rückt der denkmalgeschütze Botanische Garten am Fuße der Altstadt ins Zentrum des Universitätscampuses. Der geplante Neubau für ein Seminargebäude befindet sich in direkter Nachbarschaft zum diesem Garten und sollte deswegen eine Synergie mit dem Garten eingehen, von ihm profetieren, in beleben ohne ihn zu bedrängen oder gar bevölkern.
Der Entwurf versucht der Aufgabe gerecht zu werden indem dieses zunächst einmal ein ruhiges Auftreten hat. Die einfache Gebäudeform mit Satteldach erhält ein Kleid aus Backstein und erscheint so ländlich am Rande des Parks. Darüber hinaus erhält das Seminargebäude großzügige Fenster mit Blick zum Park und einen repräsentativen Eingang womit dieser seine Adresse am Park betont.
Der Innenraum ist einfach gebliedert, wodurch ein wirtschaftlicher Baukörper mit hoher Flächeneffizienz uch durch dessen Flexibilität eine gewisse Langlebigkeit angestrebt wird.
Bauherr: LBIH, Philipps-Universität-Marburg
Urheber: dichter Architekturgesellschaft mbH
Leistung: Wettbewerbsgewinner und Auftrag zur LPH 2-8
Nutzung: Seminargebäude
Honrarzone: IV
BGF: 2.400 m2
Baukosten (KG 300-400 Netto): 5.500.000 €